Senior FutureManager

Gregor Schiffer, geschäftsleitender Partner und Senior FutureManager der FMG, leitet Zukunftsprojekte in den Bereichen Früherkennung von Zukunftsmärkten, Entwicklung und Umsetzung von Zukunftsstrategien, sowie im Innovationsmanagement. Besondere Schwerpunkte setzt er bei der Initiierung und der nachhaltigen Implementierung maßgeschneiderter und pragmatischer Lösungen. Gregor Schiffer studierte Betriebswirtschaftslehre, lehrte und forschte mehrere Jahre im Bereich Technologie- und Innovationsmanagement an der RWTH Aachen und war langjährig als Partner und Inhaber in Managementberatungen bei mittleren und großen Unternehmen in Industrie, Handel und Telekommunikation erfolgreich tätig.

Beruflicher Hintergrund

  • Früher Partner und Inhaber von Managementberatungen bei mittleren und großen Unternehmen in Industrie, Handel und Telekommunikation
  • Mehrjährige Lehr- und Forschungstätigkeit im Bereich Technologie- und Innovationsmanagement an der RWTH Aachen
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre
  • Seit 2011 im Team der FMG

Aufgaben in der FMG

  • Leitung von Zukunftsprojekten, insbesondere in den Branchen Freizeit und Unterhaltung, Bauen und Wohnen sowie Energie und Infrastruktur
  • Schwerpunkte in den Bereichen Entwicklung und Umsetzung von Zukunftsstrategien, Früherkennung von Chancen in Zukunftsmärkten sowie Entwicklung solider Zukunftsannahmen
  • Beratung und Coaching für Führungskräfte
  • Vorträge und Moderationen
  • Publikationen zu Zukunftsmärkten, Innovationen und Zukunftsstrategie
  • Coaching des FMG-Teams
  • Geschäftsleitung der FMG

Als Experte für die Zukunft von Energie und Infrastruktur sowie Wohn- und Lebenswelten hält Gregor Schiffer Vorträge in seinem Spezialgebiet.

Zukunftsmärkte

Welche Chancen bietet der Milliardenmarkt Smart Living Ihrem Unternehmen?

  • Warum ist Smart Living ein Milliardenmarkt?
  • Welche Player werden bis 2025 die Treiber und damit die „Initialgeber“ im Markt für intelligente Lösungen der Wohnwelt sein?
  • Wann wird der Markt Smart Living in Deutschland so lukrativ sein, dass der Großteil der Player in diesem Markt wirtschaftlich erfolgreich aktiv ist?
  • In welchen Anwendungsbereichen liegt das größte Marktpotential für intelligente, integrierte und intuitive Angebote im Bereich Smart Living?
  • Welche Kernfragen müssen Sie beantworten, um in diesen Markt einzusteigen?

Wie verändern sich die Anforderungen, Produkte, Märkte und Wettbewerbsstrukturen?

  • Welche Bereiche werden zukünftig immer stärker virtuell und dematerialisiert?
  • Welche Chancen und Bedrohungen für Branchen zeichnen sich ab?
  • In welchen Anwendungsbereichen liegt das größte Marktpotenzial für virtuelle, dematerialisierte, computerisierte und internetisierte Lösungen, welche materiellen Lösungen sind bedroht?
  • Welche Kernfragen müssen Sie beantworten, um Chancen dieser Zukunftsentwicklung zu nutzen?

So denkt die Zukunftsforschung über die Energieerzeugung und das Energiemanagement in Europa 2030

  • Pragmatische Best-Practices – eine Einführung in konkrete Denktechniken und Tools – Wie managen wettbewerbsüberlegene Unternehmen der Energiebranche ihre Zukunft?
  • Die wichtigsten Trends – was beeinflusst die Energieerzeugung, die Energieinfrastruktur, die Strukturen der Energiemärkte und das Energiemanagement von Morgen und Übermorgen?
  • Welche Schlüssen lassen sich ziehen?
  • Welche Szenarien sind denkbar?

Wie mächtige Trends und erstaunliche Technologien unser Leben verändern

  • Welche Trends und Technologien verändern gravierend unser Leben?
  • Was können Sie mit den Prognosen und Szenarien der Zukunftsforscher anfangen?
  • Wie unterscheiden Sie Irrelevantes von Lebensnotwendigem?
  • Welche Bedrohungen und Chancen birgt die Zukunft?
  • Wie können wir aus der Zukunft für die Gegenwart lernen, um heute das Richtige zu tun?

Zukunftsmanagement

Ihr klares Ziel für den Weg in die Zukunft

  • Die Vision ist kein austauschbares Plakat auf den Gängen der Chefetage und sie ist auch nicht in Hochglanzprospekten zu finden.
  • Wie wird das konkrete Bild einer faszinierenden, gemeinsam erstrebten und realisierbaren Zukunft entwickelt? – leider nicht an einem Tag in einem attraktiven Seminarhotel.
  • Wie bringe ich eine ganze Organisation dazu, dass sie gemeinsam einer Vision folgt? – Lernen Sie, wie Sie Ihre Mitarbeiter mit einer strategischen Vision leichter, professioneller und begeisternder führen.
  • Vision kommt von videre – Wie wird eine bildliche Vorstellung für die Mitarbeiter entwickelt, wie ihr Leben und Arbeiten in fünf, zehn oder mehr Jahren aussehen wird?
  • Eine Zukunftsvision ist keine Sozialromantik – ohne sie werden wertvolle Ressourcen verschwendet.

Ihre Chancen in Zukunftsmärkten erkennen und nutzen

  • Was sind Zukunftsmärkte?
  • Wie viel Prozent Ihrer Aufmerksamkeit müssen Sie ihnen widmen?
  • Welche Kernfragen müssen Sie beantworten?
  • Wie erkennen Sie frühzeitig Chancen in Zukunftsmärkten?
  • Woher wissen Sie, was zu Ihnen passt und was nicht?

Wie Sie Ihr Unternehmen wirklich zukunftskompetent machen

  • Wie bringen Sie mehr Zukunft in die Köpfe und Herzen Ihrer Mitarbeiter?
  • Was gehört zu einem wirksamen Zukunftsmanagement-System?
  • Wie sieht eine professionelle Zukunftsstrategie aus?
  • Wie verankern Sie die Zukunft im Tagesgeschäft?
  • Wie macht sich Zukunftsmanagement in G&V und Bilanz bemerkbar?

Nehmen Sie Kontakt zu Gregor Schiffer auf

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder