5 Visionskandidaten für das Handwerk und seine Partner

Welche Richtung streben Sie als Handwerksbetrieb oder Partner des Handwerks an?

Visionskandidaten sind grundsätzlich erstrebenswerte zueinander alternative Bilder einer faszinierenden und realisierbaren Zukunft Ihres Unternehmens.

Digitalisierung, Automatisierung und Virtualisierung sowie der Wandel klassischer Wertschöpfungsketten zu komplexen plattformbasierten Wertschöpfungsökosystemen eröffnen Handwerksbetrieben in den nächsten Jahren zahlreiche Chancen. Doch welche davon passen zum jeweiligen Unternehmen, d. h. seiner Kultur, seiner Mission, seiner Positionierung und seinen Geschäftsmodellen?

Ohne Richtungsentscheidung kann ein Unternehmen sich aufgrund überbordender Komplexität nicht fokussieren. Mit dem präferierten Visionskandidaten entscheiden Sie sich für die Richtung, in die Sie gehen wollen. Ziel ist es, eine passende und in Ihrem Markt einzigartige Vision zu entwickeln.

Nachfolgen finden Sie einige fiktive Beispiele für Visionskandidaten für das Handwerk und seine Partner.

Erkennen und nutzen Sie Ihre strategischen Chancen in heutigen und neuen Geschäftsfeldern

In unserer Reihe präsentieren wir Ihnen fünf inspirierende Visionskandidaten, die wir anhand von drei Dimensionen entwickelt haben.

Ihr Ansprechpartner

Gregor Schiffer beantwortet gerne Ihre Fragen

Gregor Schiffer






Nachricht an (bitte auswählen)

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Die Zukunft des Marktes für Handwerksunternehmen und ihre Partner wird mit Hilfe der fünf Zukunftsbrillen des Eltviller Modells für zukunftsrobuste Strategieentwicklung beschrieben.

Diese Serie basiert auf dem Market Foresight 'Smartes Handwerk: Zwischen Tradition und Technologie. Visionskandidaten und Zukunftsstrategien für das Handwerk und seine Partner'.

zurück

+49 (0) 6123 - 60109 - 0
+49 (0) 6123 - 60109 - 0