Trend 2: Automatisierung und Robotisierung – Handwerk

Automatisierung und Robotisierung bleiben wichtige Wettbewerbsfaktoren. Globalisierung und neue Player zwingen Unternehmen, ihre Kosten zu reduzieren. Während immer mehr kritische oder monotone Prozesse automatisiert werden, steigen durch den technologischen Fortschritt die Qualifikationsanforderungen an die Mitarbeiter. Auch im Handwerk entstehen durch den Einsatz lernfähiger Roboter, die eine physische und kognitive Interaktion ermöglichen, neue Formen der Zusammenarbeit.

Roboter

Bei Fragen zu diesen und weiteren Fragestellungen rund um Ihre zukunftsrobuste strategische Ausrichtung helfen wir Ihnen gerne weiter, auf Wunsch auch in einem kostenlosen Coaching-Termin.

Ihre Ansprechpartner

Gregor Schiffer beantwortet gerne Ihre Fragen

Gregor Schiffer






Nachricht an (bitte auswählen)

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Die Zukunft des Marktes für Handwerksunternehmen und ihre Partner wird mit Hilfe der fünf Zukunftsbrillen des Eltviller Modells für zukunftsrobuste Strategieentwicklung beschrieben.

Diese Serie basiert auf dem Market Foresight 'Smartes Handwerk: Zwischen Tradition und Technologie. Visionskandidaten und Zukunftsstrategien für das Handwerk und seine Partner'.

zurück

+49 (0) 6123 - 60109 - 0
+49 (0) 6123 - 60109 - 0