ChatGPT: So wird KI Arbeit und Geschäft verändern

Dr. Pero Mićić

Diese Künstliche Intelligenz wird Ihr Leben, Ihren Beruf und Ihr Unternehmen verändern. Das Top-Management von Google ist geschockt und ruft die Alarmstufe Rot aus. Es geht um ChatGPT. Sie haben bestimmt schon Einiges darüber gehört. Hier erfahren Sie, wie wir bei der FutureManagementGroup über ChatGPT und generative KI denken und was wir unseren Klienten raten, um sich zukunftssicherer zu machen. Also, was bedeutet das Ganze für Sie beruflich und unternehmerisch?

ChatGPT ist ein enormer Sprung in den Fähigkeiten künstlicher Intelligenz

Mit ChatGPT können Sie ausführliche Gespräche führen und dabei erscheint ChatGPT schon wie ein Experte für alles, obwohl es nur ein Prototyp ist. ChatGPT ist ein enormer Sprung in den Fähigkeiten künstlicher Intelligenz. ChatGPT und ähnliche Systeme werden so revolutionär sein wie damals die Google Suchmaschine oder das iPhone. Das sagen nicht irgendwelche Laien, sondern die besten KI-Experten. Andere wiederum werden nicht müde zu erklären, was ChatGPT alles nicht kann. Noch ist ChatGPT nur ein Prototyp. Aber bald wird die Arbeitswelt nicht mehr so sein, wie wir sie kennen. Und mit You.com, Perplexity.ai und anderen kommen weitere KI-Systeme auf den Markt.

Was ist ChatGPT?

Es gibt schon unzählige Beiträge über ChatGPT. Ich will hier nur kurz einen Überblick geben, bevor wir uns die Konsequenzen für Sie ansehen. Also, was ist ChatGPT? Es ist eine künstliche Intelligenz, der Sie alle möglichen Fragen stellen können und die unglaublich gute und sogar kreative Antworten gibt, wie ein Mensch. Das System ist schon als Prototyp praktisch allwissend, oder jedenfalls wird es das mit der Zeit. ChatGPT ist ein künstliches Gehirn, ein neuronales Netz, das sein Wissen aus einem riesigen Sprachmodell mit derzeit 300 Mrd. Wörtern holt. Und dieses Sprachmodell wächst exponentiell, das heißt, die Qualität der Antworten wird sehr schnell immer besser.
ChatGPT ist ein Produkt von OpenAI. Das ist ein Non-Profit-Unternehmen, dessen Mission es ist, künstliche Intelligenz nützlich und sicher zu machen, sie ethischen Prinzipien folgen zu lassen und sie für jeden Menschen zugänglich zu machen. Nicht nur für die Großen und Reichen.

Was kann ChatGPT?

ChatGPT weiß bald fast alles

Ich frage ChatGPT: Was sind Berufe der Zukunft? Ich bekomme sofort einige Beispiele und den Hinweis, dass ich nur weiterfragen muss, um noch mehr Beispiele zu erhalten.


Ich frage nach Trends in Gesundheitstechnologien. Und bekomme die ersten fünf Trends.

Ich frage nach einem Beispiel, in dem Gesundheitstechnologien mit sozialem Wandel im Konflikt steht. Und erhalte eine gut durchdachte Antwort.


ChatGPT kann Aufsätze schreiben. Mit der Basis GPT wurden schon hunderte Bücher geschrieben. ChatGPT hat kürzlich sogar in dieser Prototyp-Version das Medical Licensing Exam bestanden, das immerhin 33 Stunden dauert . Und eine Jura-Prüfung hat ChatGPT auch schon bestanden.

ChatGPT beherrscht Mathematik

Ich fordere ChatGPT auf, die folgende Funktion zu diskutieren:

Und prompt tut es genau das. Einfach beeindruckend.

ChatGPT kann programmieren

Ich sage „schreibe mir einen Programm-Code, der eine Landkarte mit Ladestationen für Elektroautos zeigt“. ChatGPT schreibt binnen Sekunden einen Code in Python und erklärt, was ich noch installieren muss, damit der Code funktioniert.

Ich sage „schreibe mir einen Code, der eine Befragung mit einer Likert Skala erzeugt“. Und zack habe ich den Code. Sage ich dem System, dass es die ausgegebenen Ergebnisse schön machen soll, macht es das auch. Das System kann sogar seine eigenen Fehler im Code erkennen und sie korrigieren.

ChatGPT ist kreativ und fördert Kreativität

Das G in GPT steht für Generative. Generative KI bedeutet, dass sie neue Inhalte kreieren kann, neuen Text, neue Bilder, stehend und bewegt, und neue Audios. Ja, KI ist jetzt nachweislich kreativ. Auf jeden Fall kann es Ihre Kreativität deutlich steigern, einfach weil es Sie auf neue Ideen bringt, auf die Sie in der verfügbaren Zeit einfach nicht gekommen wären. Eine Schreibblockade, das berühmte Starren auf das leere Blatt, wird Ihnen mit ChatGPT & Co. nicht mehr passieren.

ChatGPT kann Skripte für einen Monty-Python-Sketch schreiben und sinnvolle und sich perfekt reimende Gedichte erzählen. -> Link

Mit GPT, der Basis von ChatGPT, wurden neue Proteine entwickelt bzw. gefunden.

Hier hat ein Nutzer ChatGPT aufgefordert, eine fiktive interaktive Szene in einem Harry Potter Film zu schreiben. Und genau das tut es.

Es kennt die Great Hall of Hogwarts und Professor Dumbledore. Plötzlich kommen Death Eaters in den Raum, was tust Du? Und es gibt vier zu Harry Potter passende Handlungsoptionen vor. -> Link

In einem Fall hat jemand von c’t 3003 ChatGPT aufgefordert, sich so zu verhalten wie ein Windows-Terminal und das System hat sich ein Dateisystem ausgedacht und einen ganzen Computer halluziniert, wie es dort heißt.

Ich frage „Welche Unternehmen haben wie BYD , der chinesische Batterie- und Autohersteller) die Herausforderung, schnell zu wachsen und gleichzeitig den Zugang zu natürlichen Ressourcen zu sichern. So etwas fragt man, um von anderen Branchen lernen zu können. Und ich bekomme prompt drei absolut valide Ideen: der Tesla, Apple, Nestlé. Inklusive Begründung.


Ich fordere das System auf, sich Namen auszudenken für eine Firma, die sich wie unsere FutureManagementGroup mit Foresight, Strategie, Innovation und Führung beschäftigt. Und ich bekomme 10 kreative und durchaus brauchbare Vorschläge.


Ich frage ChatGPT, was ein Bright Future Business ist. Das ist der Titel meines neuen Buches. Ich bekomme eine wirklich gute Antwort, samt Hinweis auf Unsicherheit und Mahnung zur Vorsicht.

  1. Starkes innovatives Geschäftsmodell
  2. Fokus auf die Lösung wichtiger Probleme
  3. Commitment zu ethischen und nachhaltigen Prinzipien
  4. Anpassungsfähigkeit und Resilienz

Hinweis: Das Buch war schon gedruckt, als ChatGPT veröffentlicht wurde.

Was ist neu daran?

Unendlich viel. Aber im Kern: Jetzt wird möglich, worauf wir seit vielen Jahren hinweisen. KI wird für jeden Menschen nutzbar und wird unvorstellbar leistungsstark.

Während wir von Google seit über 20 Jahren immer nur eine ziemlich gute Liste von vermutlich hilfreichen Links gezeigt bekommen, liefert ChatGPT eine konkrete Antwort. Wie als hätte man einen kompetenten Menschen gefragt. Und: Wenn ich jetzt bitte, die Antwort einfacher oder ausführlicher zu machen, dann passiert das. Genauso, wie wenn ich einen Experten um eine einfache oder präzisere Antwort gebeten hätte. ChatGPT merkt sich also meine vorherigen Fragen und seine Antworten. Wie in einem echten Dialog. Kein Wunder, dass Google in Panik ist, denn 60 Prozent des Umsatzes kommen aus der Werbung in der Suchmaschine. Microsoft ist Gesellschafter von OpenAI und wird ChatGPT in seine Suchmaschine Bing einbauen.

Wie gefährlich ist ChatGPT?

ChatGPT gibt manchmal gefährliche Antworten

Frage ich ChatGPT, wie man einen Molotow Cocktail oder eine Rohrbombe baut, dann verweigert es die Antwort und begründet auch seine Weigerung. In einigen Fällen hat das System dann doch gefährliche Anleitungen gegeben, aber das wurde binnen kürzester Zeit korrigiert.

ChatGPT hat Vorurteile

Ja, weil es eben auf von Menschen geschriebenen Texten beruht. Seine Vorurteile, Rassismus, Frauenfeindlichkeit etc. hat es von uns. Es ist also noch Einiges an Arbeit zu tun, um solche Mängel zu eliminieren.

Jeder kann sich als Experte darstellen

Mit Systemen wie ChatGPT kann sich jeder als Experte in Gebieten darstellen, von denen er oder sie gar keine Ahnung hat. Das ist die negative Seite davon, dass wir mit KI produktiver und kreativer werden. Von Hausarbeiten über Masterarbeiten und Dissertationen bis zu – ja – Videos, wir können nicht mehr darauf vertrauen, dass ein Werk tatsächlich das Wissen des Autors zeigt.

ChatGPT macht Fehler

ChatGPT macht durchaus viele Fehler im Detail. Logik-Rätsel löst ChatGPT oft erstaunlich gut, aber es macht auch noch ziemlich viele Fehler.


Chat GPT wurde am 30 November 2022 als Prototyp veröffentlicht. Es ist also ganz am Anfang. Wie Google vor 22 Jahren. Seine Fähigkeiten werden sehr schnell drastisch besser werden. ChatGPT ist noch nicht einmal mit dem Internet oder mit irgendeiner anderen Wissensquelle verbunden. Alle Antworten generiert es ausschließlich aus seinem eigenen Modell. Wir können davon ausgehen, dass ChatGPT in exponentiellem Maße besser werden wird. Die Quellen werden vielfältiger, das Sprachmodell größer und die Regeln besser. ChatGPT wird sehr bald nur noch sehr wenige Fehler machen. Und irgendwann so gut wie keine Fehler mehr.

Menschen könnten Logik und Kreativität verlernen

Es kann passieren, dass Menschen, die generative KI so intensiv nutzen und damit Wissen, Denken und Kreativität in gewisser Weise outsourcen, ihre eigenen Fähigkeiten allmählich verlernen. Der Anteil des Wissens und der Werke, die von Menschen erzeugt wurden, wird unvermeidlich sinken. Dieses Wissen wird dann wiederum der Input für die künstlichen Intelligenzen. Es gibt dabei auch die Gefahr, dass Wissen in gewisser Weise unmenschlicher wird. Aber, die Pädagogen sahen auch in Wikipedia und Google die Zerstörung der Bildung. Und als die Computer die Büros eroberten, hatte niemand auch nur die geringste Ahnung, dass daraus eine riesige IT-Branche entstehen würde.
Es gibt noch etliche andere Gefahren , aber ich will mich hier auf die Konsequenzen für Ihren Beruf und Ihr Geschäft konzentrieren. Zumal wir die meisten der Gefahren vermutlich in den Griff bekommen werden.

Wie gut wird ChatGPT werden?

Wer sich heute über die Mängel in ChatGPT zynisch lustig macht, macht einen großen Fehler. Exponentielle Technologien wie diese KI müssen wir danach beurteilen, was sie in Zukunft können werden. Die Leute von Encyclopedia Britannica oder vom Brockhaus haben über die frühen Versionen der Wikipedia gelacht. Bis Ihr Geschäft zerstört wurde. Mehrere Trends und Faktoren werden die Leistung von ChatGPT treiben:

Die Leistung steigt exponentiell

Die Architektur dieser so genannten Transformer, dieser großen Sprachmodelle, ist schon sehr weit entwickelt. Die explosive Zunahme der Leistung kommt aus exponentiell wachsenden Datenmengen. Von heute 300 Mrd. Wörtern werden es schnell mehrere Billionen und dann Billiarden. Hinzu kommt die ebenfalls exponentiell zunehmende Rechenleistung. Und schließlich die schnell zunehmende Vielfalt an praktischen Anwendungen und damit viel menschliches Feedback. Damit wird das Modell trainiert. Die KI und der Mensch trainieren sich praktisch gegenseitig darin, bessere Experten zu werden. So wird sich die Qualität des Wissens von ChatGPT über die Jahre bis nahe an die Perfektion verbessern.

Zudem, wir können noch gar nicht genau wissen, was diese KIs alles können. Für dieses Phänomen gibt es sogar schon einen Begriff „capability overhang“. Also etwa Fähigkeitenüberhang. Die KI kann mehr als wir uns vorstellen können.
Übrigens, OpenAI hat gerade eine bezahlte Version von ChatGPT vorgestellt.bereitet eine bezahlte Professional Version vor.

ChatGPT wird Gesicht und Stimme bekommen

Sie werden sich für ChatGPT ein Gesicht aussuchen können, das Ihnen die Antworten gibt und mit Ihnen spricht. Sie können es nach Belieben austauschen. Der CEO von OpenAI hat eine Video-KI schon angekündigt.

Schauen Sie sich einmal die Seite „thispersondoesnotexist.com“ an. Aktualisieren Sie die Seite immer wieder. Sie werden absolut natürlich wirkende Menschen sehen, von denen keiner jemals tatsächlich gelebt hat.

Dazu werden Sie sich Ihnen sympathische Stimme aussuchen können, mit der die KI mit Ihnen spricht. Damit haben Sie auf ihrem Bildschirm einen sympathischen allwissenden Berater. Für all Ihre beruflichen und privaten Fragen, Probleme und Herausforderungen.

Ich kann es kaum mit Worten ausdrücken, welche immense Veränderung das für unser Leben und Arbeiten in Zukunft bedeutet. Es wird faszinierend sein. Und für viele auch beängstigend.

Die Komplexität der Welt sinkt

Zum ersten Mal seit langem, vielleicht zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit sinkt die Komplexität, mit der wir zurechtkommen müssen. Oder besser, Komplexität wird für uns leichter handhabbar. Nicht nur unsere Computer und Handys, sondern jede Maschine, jedes Gerät, jedes Ding wird in natürlicher Sprache mit uns kommunizieren. Das ist eine kaum erkannte und noch weniger verstandene Entwicklung, die unsere Lebensqualität deutlich verbessern kann.

ChatGPT wird vertrauenswürdiger

Mit neuronalen Netzen gibt es das Black Box Problem. Man weiß nicht, wie die KI zu ihrem Ergebnis gekommen ist. Aber ChatGPT kann sich selbst erklären. Wenn Sie fragen, wie es zu seiner Antwort kam, gibt es heute schon recht brauchbare Antworten und erklärt beispielsweise seinen Gedankengang. In Zukunft wird es auch seine Quellen nennen, so wie es perplexity.ai schon macht. Wir können Regeln und Werte einbauen. So wird generative KI mit der Zeit immer vertrauenswürdiger.

Wo und wie wird ChatGPT angewendet werden?

ChatGPT & Co. können jeden Menschen produktiver, kreativer und qualitativ leistungsfähiger machen. Oder ihn ganz ersetzen. Es wird aber immer zu kurz gedacht. Es geht ja nicht nur um Effizienz, also darum, eine bestimmte Leistung mit weniger Menschen zu erbringen. Es geht auch darum, mit den gleichen Menschen eine bessere Leistung und Qualität zu erbringen, also um Produktivität. Das steigert letztlich den Nutzen für die Kunden und deren Lebensqualität, und damit Ihren Erfolg als Anbieter. Auch die Google Suchmaschine wurde von vielen als Jobkiller gesehen. Nein, die Google-Suche hat im Gegenteil viele neue Jobs geschaffen, die wir damals überwiegend noch gar nicht kannten.


Also, wie kann ChatGPT Ihr Geschäft verändern?

Ihr Kunden beraten und bedienen

Am Anfang wird es nur ein sehr guter Chatbot sein, wie wir ihn schon seit Jahren auf den Websites finden. Aber wenn sie ihren eigenen Chatbot auf Basis von Chat GPT trainieren, wird er sehr schnell das gesamte Wissen Ihres Unternehmens haben und ihre Kunden nahezu perfekt beraten können. Wie gesagt, dann mit einem sehr sympathischen und vom Kunden wählbaren Gesicht samt individueller wohlklingender Stimme.

Ihre KI berät die Kunden geduldig und systematisch, bis die Kunden das genau für sie passende Produkt oder die Dienstleistung gefunden haben.

Wenn ihre Patienten, Kunden oder Mandanten einen Termin buchen wollen in ihrem Kalender, können Sie das zukünftig im Dialog mit Ihrer Unternehmens-KI machen.

Das gleiche funktioniert bei Servicefällen. Die nervigen Menüs am Telefon sind dann endlich Geschichte. Zudem können Sie die Dialoge mit ihren Kunden nutzen, um deren Bedarfe, Probleme und Wünsche auszuwerten und besser zu verstehen. Wenn es der Datenschutz erlaubt.

Den KI-Begleiter Ihrer Kunden informieren

Immer mehr Ihrer Kunden werden in Zukunft einen eigenen persönlichen KI-Berater und Begleiter haben. Diesen zu informieren, ist eine große Chance. Dann spricht Ihre KI ganz individuell mit der KI jedes einzelnen Kunden.
Was die KI ihres Unternehmens ihren Kunden erzählt, müssen sich die Kunden nicht selbst merken. Ihre KI kann die KI-Assistenten ihres Kunden informieren, die sich dann alles im richtigen Kontext merkt. Sie weiß auch ganz genau welche Präferenzen ihr Eigentümer hat. Was er mag, was sie hasst. Worauf sie im Allgemeinen Wert legt.

Wenn Sie Ihren Kunden Musik, Filme oder Trainingsvideos anbieten , wird die KI Ihres Kunden ihm oder ihr helfen, die im Moment perfekte Entscheidung zu treffen. Und das alles im angenehmen Dialog, wie mit einem guten Freund. Genau so wird es mit jedem anderen Produkt oder Dienst funktionieren.

ChatGPT hat das Potenzial, Marketing, Werbung und Vertrieb weitgehend überflüssig zu machen . Die KI-Berater ihrer Kunden wissen sehr genau was diese brauchen und wollen. Und was nicht. Und sie können im Auftrag Ihres Eigentümers nach passenden Inspirationen suchen und sie bei Anbietern finden und Sie vorschlagen.

Die KI-Berater Ihrer Mitarbeiter trainieren

Seit Jahrzehnten suchen alle nach einer perfekten Lösung für das Wissensmanagement. Bisher war die Antwort immer, dass man zwar viel aufschreiben kann, dass es aber im Zweifel doch nicht gefunden und nicht gelesen wird. Gerade komplexes implizites Wissen kann im Prinzip nur von Mensch zu Mensch weitergegeben werden. Wenn Sie Ihre KI mit ihrem gesamten Unternehmenswissen füttern und trainieren, können Ihre Mitarbeiter jederzeit ad-hoc Antworten auf jede beliebige Frage zu Ihrem Geschäftsmodell erhalten. Und sich natürlich auch Ideen entwickeln lassen.

Wenn Mitarbeiter ihr Unternehmen verlassen, aus Altersgründen oder weil sie eine neue Herausforderung suchen, dann können Sie deren Wissen in Textform in ihr System einbringen. So geht es nicht verloren. Sie müssen nur die scheidenden Mitarbeiter ausführlich interviewen und den Text dokumentieren.

Der Aufwand für die Ausbildung neuer Mitarbeiter sinkt drastisch. Solche Systeme werden die besten Lehrer, Berater und Coaches sein, wenn es um sachlich fachliche Information geht. Die emotionalen Elemente der Ausbildung und des Trainings bleiben natürlich den Menschen vorbehalten. Zumindest noch eine Zeit lang.

Berater Ihrer Mitarbeiter für jeden Arbeitsschritt

Im Privatleben wird generative KI Ihnen beispielsweise sagen, welche Gerichte Sie mit den Zutaten zubereiten können, die Sie gerade im Kühlschrank haben. Natürlich nur solche, von denen Ihr eigener KI-Berater weiß, dass Sie sie mögen. Und mit Schritt-für-Schritt-Anleitung im Video-Format.

Ihren Mitarbeitern wird die KI vorschlagen, wie Ihr Team bei der Umsetzung eines bestimmten Produkts vorgehen sollen. Oder sie schlägt einen Plan zur Umsetzung eines Projekts vor und reiht die zu erledigenden Aufgaben und Schritte in einer optimalen Reihenfolge. Dabei berücksichtigt sie natürlich die verfügbaren Ressourcen und sogar die Urlaube der Mitarbeiter und den jahreszeitüblichen Krankenstand.

Buchstäblich jeder Prozess und jede Entscheidung wird qualitativ besser und braucht deutlich weniger Zeit. Mehr Qualität und mehr Produktivität sind massive Treiber für mehr Nutzen für Ihre Kunden und die Gesellschaft und für mehr Erfolg Ihres Unternehmens.

In unseren Programm „Bright Future Business“ erhalten unsere Klienten weitere vertiefende Videos, Anleitungen und Ideen zu generativer KI. Für unsere Klienten entwickeln wir spezifische Szenarien und Anwendungsmöglichkeiten für generative KI als Baustein für zukunftssichere Strategien.

Und jetzt?

Seit Jahrzehnten haben wir immer wieder darauf hingewiesen, was KI alles können wird. Ich höre die vielen zynischen und zweifelnden Kommentare. Vieles davon wird jetzt verstummen. ChatGPT kann enorm viel von dem, was, wie wir glaubten, ewig den Menschen vorbehalten sein wird. Interessant ist dabei, was OpenAI selbst über die Gefahren für Ihr Geschäft sagt: „AI will not steal your job. A person who is comfortable with using AI will!“

Es gibt drei Arten von Aktivitäten in Ihrem Unternehmen: Produktion, Transaktion, Interaktion. Die Produktion haben wir schon stark automatisiert. Die Transaktionen automatisieren Sie gerade im Zuge der Digitalisierung. Und jetzt werden die Interaktionen intelligentisiert. Bisher war das alles den Menschen vorbehalten, Menschen haben miteinander interagiert. Das wird zu einem guten Teil auch in Zukunft so sein, aber Menschen werden die Qualität und Produktivität ihrer Arbeit mit solchen Systemen immens verbessern. Und, wie am Anfang gesagt, generative KI kann selbst kreativ sein und uns damit Ideen liefern, die wir weiterentwickeln können. So werden Ihre Mitarbeiter sagenhaft viel produktiver und kreativer.

Was empfehle ich Ihnen zu tun?

  1. Machen Sie sich klar: Mit generativer KI können Sie sich selbst und Ihr Unternehmen wesentlich besser und erfolgreicher machen. ChatGPT steht auch Ihnen zur Verfügung, sogar für eigene Anwendungen über eine API, eine direkte Schnittstelle.
  2. Informieren Sie sich über ChatGPT. Sie müssen nicht alle Details kennen, aber Sie müssen wissen, was möglich ist und was möglich sein wird. Machen Sie sich entscheidungskompetent in Sachen generativer KI.
  3. Beauftragen Sie einen Mitarbeiter oder gleich ein Team damit, diejenige Anwendung in Ihrem Unternehmen zu finden, die Ihnen den größten Wettbewerbsvorteil verschaffen würde, wenn Sie sie mit generativer KI verstärken.
  4. Beauftragen Sie ihr Team, einen Prototyp zu entwickeln. Engagieren Sie dafür auch externe Hilfe, damit Sie schneller eine nutzbare Anwendung haben.
  5. Wann ist der richtige Zeitpunkt dafür? Jetzt!

Mit unseren Klienten entwickeln wir seit über 30 Jahren Zukunftsstrategien. KI war schon immer ein Thema. Jetzt wird es nochmal viel spannender. Wenn Sie wissen wollen, wie wir Unternehmen zukunftssicherer machen, folgen Sie diesen Links:

Das Zukunftsstrategie-Programm für KMU

Kostenfreier Video-Crashkurs DIE ZUKUNFT IHRES GESCHÄFTS
NEW BUSINESS finden und bewerten
BUSINESS WARGAMING for robust business and future opportunities
VORTRÄGE UND KEYNOTES von Pero Mićić für Ihre Mitarbeiter und Kunden


Schauen Sie sich als nächstes dieses Video an. Ich zeige darin, welche acht Eigenschaften ein zukunftssicheres Unternehmen haben muss. -> Link zum Video

Prüfen Sie, welche davon Sie erfüllen und wie gut.

Ich wünsche Ihnen eine glänzende Zukunft, have a bright future!

Platzhalter

Letzte Beiträge

>> Alle Beiträge

Schlagwörter